Die Aufgaben eines Schützenkönigs in Rönkhausen

Vogel runter ausgestelltDa, ja das Schwierigste und Spannendste  erledigt ist, das Abschießen des Vogels, erwarten den neuen König einige Aufgaben und Verpflichtungen.


Aber vorher gibt es noch von der Schützenbruderschaft ein Schussgeld in der Höhe von 500,00€.


Nachdem der neue König in die Schützenhalle marschiert ist und die Reihen der Schützenbrüder abgenommen hat, wird eine Runde Bier für den Musikverein und dem Spielmannszug gern gesehen. Nach dem Kindertanz wirft er Bonbons, die vom letztem König besorgt wurden. Dann sammelt der neue König seinen Hofstaat um sich (für einen schönen Hofstaat sind auch 20 bis 30 Paare voll ausreichend) und feiert bis in die frühen Morgenstunden (Hutsammlung am Hofstaatstisch).


Im Laufe des Regentenjahres nimmt der König an Vorstandsitzungen und auch an den Versammlungen der Königskompanie teil. Der König sollte eine Probe des Spielmannzuges und eventuell auch das Kinderschützenfest im Kindergarten besuchen. Dem König mit seiner Königin ist es freigestellt Jubiläumsschützenfeste unserer Nachbarn zu besuchen. Da kann er gerne ein Teil, oder natürlich den ganzen Hofstaat mitnehmen.


Nach der Schützenmesse und dem Festzug (Vogel wegbringen) am Schützenfestsamstag marschiert der König mit seiner Königin in die Halle ein (Hutsammlung am Hofstaatstisch).


Nachdem der König Getränke für seinem Hofstaat besorgt hat, trifft dieser vor dem Festzug am Sonntag bei ihm ein. Im Anschluss an dem Festzug und dem Kindertanz werden noch Bonbons geworfen. Ein kleines Trinkgeld (ca. 30,00€) für die Kellner sichert eine prompte Bedienung. Drei Freifahrten beim Kinderkarussell (30-50€) sind jetzt auch noch drin.


Am frühen Montagmorgen ist der Spielmannzug, nach dem Weckruf, gerne für ein Ständchen bereit.                 ...danach schnell noch eine Kiste für den Neuen besorgen, ....


....dann wird der Nachfolger bestimmt....


Natürlich steht jeder ehemalige König gerne für eventuelle Fragen zur Verfügung.

Schützenbruderschaft St. Antonius Rönkhausen 1892 e.V.
vertreten durch: Thomas Kremer
Zum Tilo 1 • 57413 Finnentrop-Rönkhausen
.